Lade Veranstaltungen
Finde

Verstaltungsansicht Navigation

Anstehende Veranstaltungen › wiederkehrend

Veranstaltungen Listen Navigation

Dezember 2017

16. Dezember 1740 Friedrich II. von Preußen rückte in Schlesien ein

Dezember 16

Er verlangte für seine Anerkennung der Pragmatischen Sanktion die Provinz Schlesien. Damit begann der Erste Schlesische Krieg, er löste den österreichischen Erbfolgekrieg aus. Dies obwohl sein Vater 1728 die Pragmatische Sanktion und damit sowohl die Erbfolgeregelung als auch die Unteilbarkeit der Habsburgischen Territorien anerkannt hatte, berief er sich auf einen (1686 aufgegebenen) Anspruch auf Teile Schlesiens und forderte infolgedessen die Abtretung Schlesiens an Preußen. Dankbarkeit war und ist keine politische Dimension. Friedrich der dem strengen Regiment und den Erziehungsmethoden seines…

Erfahre mehr »

19. Dezember 1807 Musterung unseres Regiments durch Graf Radetzky

Dezember 19

Brigadier Generalmajor Wenzel, Graf Radetzky mustert das Regiment in Wien, in dem er schon als junger Leutnant gedient hat.

Erfahre mehr »

30. Dezember 1916 Krönung von S.M. Karl I als Karl IV. in der Mathiaskirche zum König von Ungarn

Dezember 30

Von da an waren ihm, was die verfassungsrechtliche Möglichkeit für Reformen betrifft, in der ungarischen Reichshälfte weitgehend die Hände gebunden. Insbesondere war eine Ausgliederung von Gebieten aus dem Herrschaftsbereich der ungarischen Krone ausgeschlossen, die aber nötig gewesen wäre, um die nationalen Wünsche der Slawen der Doppelmonarchie zu befriedigen (Franz Ferdinand hatte geplant, die Doppelmonarchie unmittelbar nach seinem Regierungsantritt umzubauen, bevor ihm dies die Ablegung des ungarischen Krönungseides unmöglich gemacht hätte).

Erfahre mehr »
Februar 2018

1. Februar 1837 Geburtstag Anton von Galgótzy, General der Infanterie

1. Februar 2018

Anton von Galgótzy (* 1. Februar 1837 in Sankt Georgen (ungarisch: Sepsiszentgyörgy, bzw. Sfântu Gheorghe in heutigen Rumänien); † 5. November 1929 in Wien)Zentralfriedhof, Grab 33C/1/21), General der Infanterie. War 1887-1891 Stellvertretender Generalstabschef und 1905 Generaltruppeninspektor. Als „Vater Galgotzy" erfreute er sich besonderer Popularität und bot den Stoff für zahlreiche Anekdoten. Erzherzog Franz Ferdinand hielt sehr auf Pünktlichkeit. Bei einem Manöver erschien Anton Galgotzy mit erheblicher Verspätung. Franz Ferdinand, als überaus scharf bekannt, bemerkte dazu - ohnehin sehr zurückhaltend: "Na…

Erfahre mehr »
Mai 2018

16. Mai 1673 unser Regiment wir in den kaiserliche Dienst übernommen

16. Mai 2018

Das Regiment wird erstmals gemustert und in den kaiserlichen Dienst übernommen. Es ist nur die Musterungsliste der Compagnie von Rittmeiser Carlo de Furlani aus Neapel erhalten.

Erfahre mehr »
Juni 2018

21. Juni 1673 erstes Gefecht unseres Regiments

21. Juni 2018

Das erste Gefecht an dem das Regiment teilnahm war das Gefecht bei Tokaj an dem 5 Compagnien siegreich teilnahmen.

Erfahre mehr »

28. Juni 1900 Ehzg Franz Ferdinand, Thronzverzicht für seine Nachkommen

28. Juni 2018

Franz Ferdinand unterzeichnete am 28. Juni 1900 in einem offiziellen Akt die Kenntnisnahme der Nichtebenbürtigkeit seiner Braut und den Thronverzicht für seine Nachkommen aus der geplanten morganatischen Ehe in der Wiener Hofburg in Gegenwart des Kaisers und zahlreicher höchster Würdenträger.

Erfahre mehr »
Juli 2018

12. Juli 1806 Gründung des Rheinbundes

12. Juli 2018

Unter dem Protektorat Napoleons wird der Rheinbund gegründet den sich der größte Teil der deutschen Fürsten anschließt. Bayern, Württemberg, Baden, Hessen-Darmstadt, Nassau, Kleve-Berg und weitere Fürstentümer. Die Mitglieder des Bundes erklärten am 1. August den Austritt aus dem Heiligen Römischen Reich. Zitat aus unserer Regimentsgeschichte: „Infolge dieser äußersten Erniedrigung Deutschlands unter der Fremdherrschaft betrachtete Kaiser Franz das Deutsche Reich als aufgelöst …“ Auch beflügelt durch die Standeserhöhungen von Napoleons Gnaden haben die Fürsten das tausendjährige Reich Karls des Großen beendet.

Erfahre mehr »
August 2018

11. August 1804 Begründung des Kaisertum Österreich

11. August 2018

Franz II. proklamierte sich zum Kaiser von Österreich und begründete damit das Kaisertum Österreich. Seine Absicht war, seine kaiserliche Hausmacht zu erhalten und auch im Fall des Untergangs des alten Reichs die Ranggleichheit mit Napoleon I. zu wahren, der sich am 18. Mai 1804 selbst zum erblichen Kaiser von Frankreich gekrönt hatte.

Erfahre mehr »

24. August 1683 Gefecht beim Bisamberg

24. August 2018

14 Kürassier Regimenter(unter anderem auch unser Regiment), werfen die türkischen Truppen zurück und verhindern deren Vorstoß Richtung Tulln gegen das von Herzog Karl v. Lothringen geführte Entsatzheer. 40 türkische Fahnen und 600 Pferde werden erbeutet.

Erfahre mehr »
September 2018

12. September 1683 unser Regiment nimmt an der Entsatzschlacht von Wien teil

12. September 2018

Das Regiment nimmt an der Entsatzschlacht zur Beendigung der 2. Türkenbelagerung teil. Frühmorgens gegen 4Uhr wurde in der Kapelle am Leopoldsberg von Pater Marco dÁviano eine Messe gelesen , dann verkündeten Kanoneschüsse den Angriff. Am frühen Nachmittag ließ König Sobieski seine ca. 20.000 Mann starke Cavallerie über Hernals und Ottakring angreifen. Damit war die Niederlage der türkischen Truppen und damit die Befreiung Wiens besiegelt.

Erfahre mehr »
Oktober 2018

20. Oktober 1805 Schlacht bei Ulm

20. Oktober 2018

Am 20. Oktober 1805 befand sich unser Regiment „bei und in Ulm“, wie die Regimentsgeschichte sagt und streckte mit der Armee die Waffen. Rittmeister Auditor Brucker der in der Nähe von Memmingen stand rettete die Regimentskassa , Rüstwagen, Offiziersbagagen, Pferde und sammelte versprengte und der Gefangenschaft entkommene Soldaten. Mit diesen gelang es ihm sich über Bregenz , Innsbruck, Klagenfurt, Marburg bis Ofen und Gyöngyös , also weit östlich des heutigen Budapest durchzuschlagen. Damit versetzte er die in Ungarn stehende Reserveeskadron…

Erfahre mehr »

28. Oktober 1805 Kaiser Franz I. Proklamation an seine Völker

28. Oktober 2018

„Ruhig und fest stehe ich im Kreise von 25 Millionen Menschen die Meinem Herzen und Meinem Hause theuer sind. Ich habe Rechte auf ihre Liebe, denn ich will ihr Glück. Ich habe Rechte auf Ihre Mithilfe denn was sie für den Thron wagen, wagen sie für sich selbst, für ihre Familien, für ihre Nachkommen, für ihr Glück und ihre Ruhe, für die Erhaltung all dessen, was ihnen heilig ist. Noch lebt der alte vaterländische Geist, der bereit ist, zu jeder…

Erfahre mehr »
+ Veranstaltungen exportieren